SPD Unterbezirk Weiden-Neustadt-Tirschenreuth

Lieber Besucher, wir informieren Sie auf unserem Internetauftritt über die Aktivitäten unserer Ortsvereine im SPD Unterbezirk Weiden-Neustadt-Tirschenreuth. Über den Link Unterbezirk können Sie sich über den SPD Ortsverein bei Ihnen vor Ort informieren und Kontakt aufnehmen. Schauen Sie mal wieder vorbei. Mitmachen in der BayernSPD

 

12.10.2018 in Presse

Oberpfälzer SPD-Bundestagsabgeordnete machen bei der Bahn Druck

 
Die SPD-Abgeordneten Uli Grötsch (rechts) und Marianne Schieder mit dem Bahnvorstand Ronald Pofalla

„Die Umsteigezeiten zwischen den Regionalzügen aus der Oberpfalz und den ICE-Verbindungen in Nürnberg müssen dringend kürzer werden“, forderten die beiden Oberpfälzer SPD-Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder (Schwandorf) und Uli Grötsch (Weiden) bei einem Gespräch in Berlin mit Bahnvorstand Ronald Pofalla und dem Bahn-Bevollmächtigten in Bayern Klaus-Dieter Josel. Umsteigezeiten von rund 45 Minuten sind aktuell der Normalfall. „Wir haben die klare Erwartung geäußert, dass sich die Wartezeiten in Nürnberg verkürzen müssen“, betonen Grötsch und Schieder.

 

12.10.2018 in Presse

AsF hat zur Lesung mit Stefan Dietl eingeladen

 
MdL Annette Karl, Stefan Dietl, Sabine Zeidler, Vorsitzende der AsF im Unterbezirk Weiden

Wie sozial die AfD ist, dieser Frage geht Stefan Dietl in seinem Buch auf den Grund, welches er in Altenstadt vorgestellt hat. Er kam auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Unterbezirk Weiden in die dWirtschaft. AsF-Vorsitzende Sabine Zeidler freute sich in ihrer Begrüßung über den guten Besuch.

Stefan Dietl hatte sich vor allem aufgrund seiner gewerkschaftlichen Tätigkeit bei ver.di mit der AfD beschäftigt, um herauszufinden, ob die Alternative wirklich eine Alternative für die Arbeitnehmer und Sozialschwachen in Deutschland ist. Grundlage war dabei vor allem der Teil der sozialen und wirtschaftspolitischen Programmatik im Grundsatzprogramm, welches 2017 beschlossen wurde. Dietl machte gleich zu Beginn deutlich, dass dieses Programm neoliberal und noch stärker wie bei der FDP auf die Kräfte des Marktes ausgerichtet ist und damit keine Lösungen für abhängig beschäftigte Arbeitnehmer darstellt.

 

12.10.2018 in Ortsverein

Bericht über das Konzert #zamhaltn

 

Bericht über das tolle #zamhaltn Konzert in Neustadt am Mittwoch mit Barbari Bavarii, Bushlandsounds und Rammeschucksn

Danke an den OV Neustadt/WN für´s organisieren! War super

O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/neustadt-waldnaab/protest-gegen-afd-zamhaltn-open-air-id2517960.html 

 

11.10.2018 in Allgemein von Landtagsabgeordnete Annette Karl

Anfrage zur Digitalen Schule

 

Das Bayerische Kultusministerium bietet mit der Plattform "mebis - Landesmedienzentrum Bayern" den Schulen und ihren Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften eine Plattform an, die webbasierte Unterrichtsmittel zur Verfügung stellt. 

Leider hat es die Staatsregierung und auch die CSU-Landtagsfraktion bisher immer abgelehnt, dass alle Schulen mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet, damit schnelles Internet für die Nutznung solcher Medien zur Verfügung steht.

Selbst der Beraterkreis zur IT-Ausstattung von Schulen empfiehlt in seinem Votum 2018, dass "die verfügbare Internetbandbreite idealerweise nicht weniger als 100 MBit/s betragen" sollte.

Annette Karl wollte deshalb wissen, mit welchen Bandbreiten man überhaupt mebis sinnvoll nutzen kann und welche Schulen diese Plattform nur unzureichend nutzen können. 

Das Kultusministerium empfiehlt übrigens in der Beantwortung, dass die Lehrkräfte an Schulen mit langsamen Internet die Unterlagen daheim herunterladen sollen.

Deutlich wird allerdings eines: Die schon mehrfach gestellte Forderung von Annette Karl - Glasfaser in jedes Haus - ist aktueller denn je.

 

10.10.2018 in Presse von Landtagsabgeordnete Annette Karl

Im Gespräch beim Moosbacher Oktoberfest

 

Beim Moosbacher Oktoberfest ist Annette Karl mit zahlreichen Bürgern ins Gespräch gekommen. Sie hatte deutlich gemacht, dass gegen das Gefühl der Unsicherheit nur mehr Polizeipräsenz hilft.

Bericht im O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/moosbach/annette-karl-stellt-buergern-id2511118.html

 

10.10.2018 in Presse von Landtagsabgeordnete Annette Karl

Brücke über Haidenaab bleibt Dauerbaustelle

 

Leider gibt es weiterhin keinen konkreten Zeitplan für die Sanierung der Staatsstraßenbrücke über die Haidenaab bei Mantel. Wie eine Anfrage von Abgeordneter Annette Karl ergeben hat, kann aufgrund von umfangreichen Untersuchungen keine Auskunft gegeben werden, wann mit einer Sanierung begonnen wird, geschweige denn, wann die Haidenaab auf der Staatsstraße 2166 ohne Einschränkungen überquert werden kann.

Annette Karl kritisiert, dass der jahrelange Stellenabbau bei den Straßen- und Bauverwaltungen für fehlende Kapazitäten im Planungsbereich sorgt. In Zeiten voller Kassen muss der Freistaat für ordentliche Straßen und Brücken in Bayern sorgen.

Die Anfrage und ihre Beantwortung:

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Facebook

Banner Facebook

Mitmachen

Termine im Unterbezirk

Alle Termine öffnen.

25.10.2018, 18:30 Uhr - 25.10.2018 Mitgleiderversammlung SPD Ortsverein Irchenrieth
Blick in die Zukunft des SPD Ortsvereines Irchenrieth

28.10.2018 - 28.10.2018 Herbstwanderung
Herbstwanderung des SPD Ortsvereines Immenreuth

03.11.2018, 18:00 Uhr Zoiglfest des SPD OV Püchersreuth

Alle Termine

Besucher:3161136
Heute:79
Online:3