Droge Crystal: MdB Schieder fordert mehr Ressourcen - Personal fehlt

Veröffentlicht am 05.07.2012 in Presse

Wenn jemand Freundschaft betont, ist das oft auch ein Zeichen, dass es in einer Beziehung knirscht. Es gebe viel positive Zusammenarbeit mit dem Nachbarland. „Allerdings müssen wir unseren tschechischen Freunden auch deutlich machen, dass Probleme rüberschwappen“, sagt Werner Schieder. Das Problem, das der SPD-Bundestagsabgeordnete meint, ist die Droge Crystal, die Konsumenten in der Regel im Nachbarland kaufen.

Weil die Droge außerdem immer verbreiteter ist, haben sich Schieder und der designierte SPD-Bundestagskandidat Uli Grötsch am Freitag mit Vertretern von (Bundes-)Polizei und Zoll in Waidhaus getroffen. Beim anschließenden Pressegespräch moniert Schieder, dass die tschechische Polizei wenig gesetzlichen Spielraum bei Kontrollen habe. Gleichzeitig fehle es „drastisch“ an Ressourcen. Ein Problem, dass er auch bei den Sicherheitskräften diesseits der Grenze festgestellt habe. Diesen fehle nicht zuletzt Personal. Wie Schieder betonen auch Grötsch und die Führungskräfte von Polizei und Zoll, dass Prävention ebenso eine besondere Rolle im Kampf gegen die Droge spielen müsse. Dass dieser Kampf nicht leicht werden könnte, zeigen allerdings die Zahlen, die Margit Brandl, die Leiterin des Hauptzollamts Regensburg vorträgt. Wurden in dessen Amtsbereich (er reicht an der Grenze von Hof bis Eschlkamm bei Furth im Wald) 2009 noch 135 Gramm Crystal sichergestellt, waren es vergangenes Jahr bereits 3400 Gramm. Und die Entwicklung geht weiter: Allein von Januar bis April 2012 waren es schon 1200 Gramm.

Zum Bild: Wie lässt sich die Verbreitung der Droge Crystal Speed stoppen? Diese Frage stand im Zentrum des Gesprächs von MdB Werner Schieder und Kreisrat
Uli Grötsch (Zweiter und Vierter von links) mit Vertretern von Sicherheitsbehörden,
darunter Margit Brandl (Hauptzollamt Regensburg, von links), Wolfgang Franz (Bundespolizei), Georg Gottschalk (Polizeipräsidium Oberpfalz) und Martin Zehent (Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus).

aus der Neue Tag, Text fku, Bild wsb

 
 

Geschäftsstelle

Die Geschäftstelle des SPD Unterbezirkes Weiden-Neustadt-Tirschenreuth ist in der:

Sedanstraße 13
92637 Weiden

Tel.: 0961 7066
E-Mail: claudia.hoesch@spd.de

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

News BayernSPD

von: AfA Bayern | Die AfA Bayern erklärt sich solidarisch mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern des Rohrwerks Maxhütte. "Wir stehen an eurer Seite und kämpfen mit euch für den Erhalt eures …

von: Für Bayern in Europa | Für die SPD Gruppe ist klar, dass der bisher vorliegende Entwurf zu dem ergänzenden delegierten Rechtsakt zur Aufnahme von fossilem Gas und Kernenergie in die EU-Taxonomie nicht …

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Facebook

Banner Facebook

Mitmachen

Besucher:3161161
Heute:69
Online:4