Stellungnahme des 1. Bgm zu Aussagen in der CSU-Veranstaltung

Veröffentlicht am 26.07.2019 in Kommunalpolitik

Im Rahmen der Stadtratsitzung am 25.07.2019 nahm Bgm Peter Lehr Stellung zu 2 Aussagen, die im Rahmen der Nominierungsversammlung der CSU getätigt wurden. 

Liebe Bgm- und Stadtratskollegen,

lieber Gäste des öffentlichen Teils,

lieber Walther Hermann für die Presse,

im Allgemeinen nehme ich zu Aussagen, die im Zusammenhang mit Wahlkampfveranstaltungen getroffen werden, keine Stellung. Sollten jedoch Äußerungen getätigt werden, die einer ergänzenden und damit meinungsbildenden Korrektur bedürfen, weiche ich von dieser Grundhaltung verständlicherweise ab.

Im O-Netz vom 21.07.2019 waren folgende Aussagen zu lesen:

  1. Tobias Reiß

„Es wird Zeit, dass die Lokomotive Eschenbach wieder unter Dampf kommt“

  1. Marcus Gradl

„Gradl verwies zudem auf die entscheidenden Beiträge der CSU/ÜCW-Stadtratsfraktion, die Schug- und Lippert-Gruppe in Eschenbach anzusiedeln“

Zu 1.

Die Lokomotive Eschenbach wird, wie in jeder anderen Kommune auch, aus dem Rathaus gesteuert. „Wieder unter Dampf“ suggeriert dem Leser offensichtlich, dass derzeit kein Dampf im Rathaus vorhanden ist, was sich in der Arbeitsbelastung des Rathausteams niederschlagen müsste.

Als oberster Vorgesetzter aller Kolleginnen und Kollegen im Rathaus Eschenbach verwahre ich mich in aller Deutlichkeit gegen solch diskreditierenden Aussagen eines Abgeordneten des Bayerischen Landtags. Die hochmotivierten und hoch engagierten Kolleginnen und Kollegen, die sowohl für die Verwaltungsgemeinschaft Eschenbach als auch für die Stadt Eschenbach ihre Arbeitsleistung zur Verfügung stellen,  stehen täglich unter dem sprichwörtlichen Dampf, da die anstehenden und künftigen Vorhaben der drei Mitgliedskommunen durch die Rathausmannschaft jahrein, jahraus bearbeitet werden müssen.

Da MdL Tobias Reiß  in seinem bisherigen beruflichen Leben weder als Mitarbeiter noch als 1. Bürgermeister in einem Rathaus tätig war, ist sein Urteilsvermögen insoweit eingeschränkt. Er wäre gut beraten, sich mit solch herablassenden Aussagen, die indirekt gegen das Rathausteam gerichtet sind,  in der Öffentlichkeit zurück zu halten oder sich vorher kundig zu machen.

Zu 2.

Auch die Aussage des Fraktionsführers der CSU/ÜCW-Fraktion zur Ansiedlung der Firma Lippert bedarf einer ergänzenden Stellungnahme.

Die anfangs vorhandenen Planungen der Firma Lippert, vertreten durch Unternehmer Hubert Schug, zielten auf einen Neuaufbau der Firma in Pressath ab. Nachdem sich diese aus uns nicht näher bekannten Gründen nicht realisieren ließ, kam der erfolgreiche Unternehmer auf die Stadt Eschenbach, vertreten durch die Bürgermeister und den Stadtrat, zu.

Ausschlaggebend für die Verlegung der Firma war der rechtskräftige Bebauungsplan für die Erweiterung des Gewerbegebiets am Stadtwald und die zum Zeitpunkt der Entscheidungen schon weit vorangeschrittenen Arbeiten zur Erschließung dieses. Hinzu kam, dass die vorhandenen Flächen als ideal für Umsetzung des unternehmerischen Konzeptes, das dem Stadtrat bekannt ist, angesehen wurden.

Die Weichenstellungen, die sich in Form des Kaufvertrags niederschlugen, wurden in der Verwaltung mit hohem Arbeitsaufwand vorbereitet und im Gremium des gesamten Stadtrats in mehreren Sitzungen entschieden.

Entscheidende Beiträge der CSU/ÜCW-Fraktion zu diesem Thema erschließen sich mir in diesem Zusammenhang nicht.

 
 

Homepage SPD Eschenbach

News BayernSPD

Sanierungsstau von 1,2 Milliarden Euro • Immer weniger Kinder können schwimmen • Zahl der Badetoten steigt an …

Zur Vorlage des Gesetzentwurfes für das Volksbegehren zu einem Mieten-Stopp in Bayern sagt die Vorsitzende der BayernSPD, Natascha Kohnen: • "Die BayernSPD fordert: Mieten-Stopp …

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Facebook

Banner Facebook

Mitmachen

Termine im Unterbezirk

Alle Termine öffnen.

30.08.2019, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr Kinderferienprogramm
Alle Kinder aus Weiherhammer und den Gemeindeteilen im Alter von 8 - 14 Jahren sind herzlich eingeladen mit uns in …

28.09.2019, 19:00 Uhr 100 Jahre SPD Ortsverein Erbendorf-Wildenreuth
Der SPD Ortsverein Erbendorf-Wildenreuth begeht sein 100. Jubiläum Festredner ist SPD-Bezirksvorsitzender …

28.09.2019, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr Barbari Bavarii
100 Jahre SPD Ortsverein Pressath – sowas kann ma scho mal feiern. Und wenn’s ums …

Alle Termine

Besucher:3161136
Heute:15
Online:5